Warum BackWPup von mir entwickelt wurde

Diese Frage tauchte heute in einem Kommentar eines Blog Beitrages über BackWPup von David Decker auf.

Also es war vor ca. etwas über einem Jahr, da war ich auf der Suche nach einer Backup Lösung für meinen Blog.

Diese sollte folgendes können:

  • Datei Backup
  • Datenbank Backup
  • die Backup Datei transferieren (FTP, Mail,…)

Außerdem wollte ich ab und zu ganz gerne mal ein automatisches Optimize der Datenbank durchführen.

Ich hatte schon einige Zeit ein Backup Plugin für die Datenbank im Einsatz. Das Problem an dem war nur, dass es das Backup per System Aufruf macht, was nicht jeder Hoster unterstützt. Deswegen habe ich weiter gesucht und auch eigene Plugins gefunden, aber, wenn ich sie getestet habe, funktionierten sie nicht richtig oder hatten nicht den Leistungsumfang, sodass man mit mehreren Plugins arbeiten musste.

Da ich gerne mal etwas programmiere und mich durch das MiniMeta Widget etwas in WordPress eingearbeitet hatte, dacht ich mir, ich schreib selber eins und stelle es denen zur Verfügung, die etwas ähnliches suchen.

Die Philosophie hinter dem Plugin ist:

  • es sollte die oben genannten Funktionen haben
  • es sollte bei den meisten Hostern laufen
  • es sollte vollständig im WordPress look&feel erscheinen
  • es sollte einfach sein (na ja, durch dem Umfang mittlerweile nicht mehr ganz so..)
  • es sollte konfigurierbar sein und nicht nur ein Klick und ich weiß nicht, was gemacht wird

Mittlerweile umfasst das Plugin einige Möglichkeiten, wo die Backups gespeichert werden, was gesichert wird und wann.

Das WordPress look&feel habe ich wohl erst mit Version 2 vollständig hinbekommen, außerdem ist es um einige Dateien gewachsen, die aber immer nur geladen werden, wenn sie auch gebraucht werden.

Des weiteren habe ich die Libs. für DropBox, Sugarsync selber geschrieben und für Google Storage überarbeitet, damit sie meinen Ansprüchen gerecht wurden.

45 Gedanken zu „Warum BackWPup von mir entwickelt wurde“

  1. Cool – so schnell führen Kommentare von mir zu neuen Blogartikeln ;) Danke für diesen ausführlichen Blogpost über deine Motivation. Schön zu lesen!

  2. FIX BACKWPUP FOR 3.1.x! There are multiple users who are having backups run CONSTANTLY and your plugin is killing our servers.

    It might be related to w3 total cache. I have offered you a hosting spot on a server where it ALWAYS happens.

    You have a responsibility to fix this plugin for the 3.1 users! This is NOT good for the WordPress community or open source!!!!!!!!!!!

    1. O.K. if have created a littel quick and dirty bugfix release.

      But if I’m only read that peaople are crying i think i must give up projects as BackWPup…..

      I’m spend the prjoect so many free time and ……

      1. I’m sorry to read this, Daniel. Since the comment above was written in a very rude way, I don’t want to continue writing in English.

        Daniel: Das war sicher nicht der Kommentar, den du dir gewünscht hast zu lesen. Vor allem nicht auf diesen Beitrag hier. Daher tut es mir leid. Du hast sicher enorm viel Zeit in die Entwicklung reingesteckt, unentgeltlich. Ich z.B. bin auf dein Plugin aufmerksam geworden und habe es für mein neuestes Projekt eingesetzt, weil ich es cool finde.
        Auch finde ich es bemerkenswert, dass du sofort auf mein Kommentar geantwortet hast und daraufhin sogar diesen Blogpost hier geschrieben hast.

        Dass ein Fehler im Plugin dabei sein kann, mag vielleicht unglücklich sein, aber kann passieren. Wir sind alle „nur“ Menschen, keiner ist perfekt. Das soll keine Entschuldigung sein. Aber zum Glück gibt es auch Fehler aus denen man lernen kann und die man fixen kann.

        Der Kommentator oben war vermutlich davon betroffen und sehr verärgert. Verständlich, aber er hätte das trotzdem nicht in dieser Art schreiben sollen. Das ist selbst für mich nicht schön zu lesen.

        Ich habe gerade gesehen, dass dein Plugin aktuell nicht bei WP gelistet wird. Hast du es rausgenommen?

        Wie geht’s jetzt weiter? Hast du den Fehler schon finden können? Ich hoffe, dass es wieder klappt und würde mich sehr freuen, wenn du noch weitermachst.

        Wie gesagt: Dass mal was schiefgeht ist kein Problem, das passiert jedem. Entscheidend ist, wie man damit umgeht und ob man daraus lernt.

        Viel Erfolg und danke für die viele freie Zeit, die du in die Entwicklung dieses kostenlosen Produkts gesteckt hast.

        Grüße Daniel

        1. Hi JUICEDaniel,

          WordPress hat es aus Ihrer liste entfernt auf Grund der Kommentare und das ich erst einen Bugfix für die 3.1 Version liefern soll.
          Also habe ich mich nochmal hingesetzt und die wichtigsten Bugfixes in der alten Version gemacht die mir möglich wahren außerdem habe ich einen neuen gefunden was dazu führen konnte das jobs immer wieder ausgeführt wurden. Diesen habe ich dann auch noch behoben.

          Hätte ich von den die die Probleme hatte wenigstens mal einen Screenshot bekommen oder so hätte ich das Problem wahrscheinlich schon mal ehr gesehen!

          WordPress sagt das das Plugin wieder gelistet wird wenn der Bugfix released wurde.

          Ich will ja wohl Fehlerkorrekturen machen, auch für alte Versionen) aber dazu muss mann den Fehler erstmal kennen.

          P.S.: Ich hasse es einfach nur das die meisten immer nur schreiben: Ich hab da nen Fehler … mach den raus! Und es keine näheren Informationen dazu gibt.
          So muss ich immer nur glück haben das ich grade zufällig auf das Problem stoße.

          1. Ja, das ist echt nervig, wenn Leute keine Fehlerdetails angeben… na ja, wollen wir mal hoffen, dass du sie gefunden hast und alle wieder glücklich sind. Wie du lesen kannst, gibt es nämlich auch andere äußerst zufriedene Kunden :)

  3. Hi there!

    I was in the process of writing a mostly-favourable review of your plugin, and now I notice that it’s not in the repo anymore? Any reason why? Is it because of the rude comment above? I hope not, because it truly is a good and useful plugin (I LOVE the SugarSync integration), even if it can use a bit of polish in some small details. As for errors, I haven’t gotten any; I suppose it could be due to the complexity of the task that the plugin tries to accomplish, and the infinite number of server configurations?

    In any case, I hope it is not permanently removed from the repo. Let me know what’s up!

  4. Hi Daniel,

    ich hoffe, Du lässt Dich durch diesen Troll-Kommentar nicht entmutigen. Software hat Fehler, immer, sowas lässt sich nicht vermeiden. Ja, wenn Backup-Jobs in einer Loop laufen, wird der Provider irgendwann fuchtig, aber wo ist die Eigenverantwortung der Nutzer? Software installiert, keinen Cent ausgegeben und offenbar auch nicht zeitnah gecheckt, ob alles glatt geht. Unmögliche Umgangsformen.

    Ich hab den Fehler auch gehabt, scheinbar nur in Verbindung mit Dropbox-Nutzung (solltest Du Detailinfos benötigen, mail mir). Anschließend habe ich 4 weitere Plugins getestet: Jedes hatte irgendeine Macke, lief gar nicht oder aus dem Backup ließ sich die Datenbank nicht wieder herstellen. Ich benutze weiterhin BackWPup, erstmal ohne Dropbox-Sync.

    Heads up!

    1. ich habe seit dem letzten Update die maximale Script Laufzeit einfach wieder beschränkt auf 5 min. Ich wahr bisher immer davon ausgegangen das Webserver die Scripte nach 5 min eh abbrechen (Apache) und wenn PHP als cgi läuft das die hoster dann Tools drauf haben die dafür sorgen.

      Dropbox Sync könntest du nochmal mit Version 1.7.5 testen, ich hab da auch ne Kleinigkeit geändert.

      Informationen kann ich immer gebrauchen, weiß nur nicht was da schief gehen soll das ein Script endlos läuft.

  5. Hier für die die es interssiert die mail die ich von WP bekommen habe:

    Hi,
    I have been made aware of problems that users are having with your plugin.

    http://wordpress.org/support/topic/plugin-backwpup-run-away-backup-process?replies=18
    http://wordpress.org/support/topic/plugin-backwpup-too-many-backups?replies=9

    While I can see that you wish to provide a fresh plugin for 3.2 this does nothing to help those that are using your work but having problems.
    Please consider bug fixing the existing plugin.
    Because existing users can download this and hit problems it has been removed from the directory.
    A bugfix will get it replaced.
    Thanks.

    Mark

    ich habe mittlerweile noch ein bugfix Release mit dem das problem behoben sein sollte das am ende eines job mann doch manchmal den clear button drücken muss.

    Es wahr eigentlich nur ein Time-out der sql Verbindung, ich mußte nur die Verbindung wiederherstellen.

    Aber das selbst die update_otion() Funktion von WordPress deswegen nicht mahl ein Fehler ausgibt oder die selber wieder aufbaut……….

  6. Es ist schon sinnvoll, wenn ein Programmierer, bevor er so ein Plugin in die freie Wildbahn entlässt, es vorher umfangreich testet – Deine Feature-Ideen sind toll, aber es scheint an Erfahrung und Voraussicht zu fehlen – ein Widget ist einfach zu programmieren, eine Software, die als eigenständiger Backup-Prozess laufen soll, muss allerdings sehr gut geplant. Du hast schon ein paar gute Vorkehrungen getroffen, aber solltest noch etwas tiefer abtauchen in die Systemprogrammierung und Dir dort ein paar Konzepte abgucken, bis dahin das Plugin vielleicht auf Halde legen und dann nach ein bis zwei Jahren Studium wieder damit weitermachen.
    Ein Beispiel für die unerfahrene Kurzsichtigkeit: um eine WP 3.1 Version upzudaten und vorher zu sichern habe ich das Plugin installiert – und es sagt mir, ich muss erst 3.2 installieren – solche Defekte zeugen von mangelhaftem konzeptionellen Verständnis für komplexe Software-prozesse – das Zusammenhacken eines Scriptes ist meilenweit davon entfernt, die Verantwortung für einen jahrelangen ENtwicklungs- und Release-prozess zu steuern – sicherlich lernst Du mit diesem Plugin viel dazu, aber ich finde der Schaden, der damit angerichtet wird, ist grösser als der Nutzen und Du solltest erst wieder weitermachen, wenn Du in der Lage bist, solch eine Sache auch vernünftig langfristig zu managen.

    1. Sorry, ich wahr erst am überlegen was ich dazu schreibe.
      Aber wenn jemand unter einem Synonym posten muss …..

      Ich habe außerdem echt keine lust mehr auf solche Posts zu antworten. Entweder nutzt du mein Plugin oder lässt es!

  7. Auf den Post vom 7. Juli will ich jetzt mal garnicht näher eingehen; kann ich auch nicht beurteilen weil ich nicht der Entwickler-Crack bin.

    Was ich aber kann, ist testen.
    Ich denke, dass eine schnelle Reaktionszeit auf Fehlermeldungen gut ist, jedoch läuft man dann Gefahr, zu wenig zu testen und neue Fehler einzubauen.
    Du hast auch recht, dass die Fehlermeldungen oft wenig brauchbare Informationen zum Debuggen enthalten; das macht die Fehlersuche schwer. Aber ich glaube es ist unmöglich, den Leuten beizubringen, wie sie die Bugs vernünftig dokumentieren und reporten.

    Daher umsomehr mein Tipp: Teste selbst, bevor du eine neue Version freigibst!

    Wenn ich die Kommentare im WP-Support-Forum so überfliege, scheint es mir, als hätten einige Bugs eigentlich bei oberflächlichem Testen auffallen müssen (korrigier mich bitte wenn ich falsch liege).

    Ich unterstütze auch gerne, schreib mir mal ne Mail.

    Alex

    1. Hi Alex,
      wie ich dir schon in meiner Email geschrieben habe, ist es so das ich schon Teste. Und es selber hasse wenn sich blöde unnütze Fehler einschleichen die ich nicht gesehen oder übersehen habe. Aber trotzdem ist es schwer mit zur Zeit Einem beta tester. Ich habe mich darum auch entschlossen backwpup.com einzurichten um endlich eine Anlaufstelle für Hilfe zum Plugin zu haben. Dort soll dann auch mal eine ausführliche Anleitung mit Hintergrund Informationen und mehr entstehen. Das ganze auf englisch. Ich wahr kurz auch schon am überlegen mach googlecode zu gehen wegen dem Ticket system.

  8. Hallo Daniel,

    ich habe gerade WP auf 3.2.1 geupdatet und BackWPup auf 2.0.3

    Hier die Log-Datei der aktuellen Sicherung:

    2011-07-14 11:39.50: [INFO]: cURL-Version: 7.21.0; OpenSSL/0.9.8o
    2011-07-14 11:39.50: [INFO]: Temp-Ordner ist: /tmp/.backwpup_5e8057d9f94fb8d7/
    2011-07-14 11:39.50: [INFO]: Datensicherungsdatei ist: /homepages/46/d233926895/htdocs/wordpress/kiwohome/wp-content/backwpup-6d9c1/kiwohome_backup_2011-07-14_09-39-50.zip
    2011-07-14 11:39.50: 1. Versuche Datenbank in Datei zu dumpen…
    2011-07-14 11:39.50: Setze Webseite/ Blog in den Wartungsmodus (via Plugin!)
    2011-07-14 11:39.50: [ERROR]Call to undefined function current_time()
    2011-07-14 11:39.50: 1. Skript-Stop! Wird jetzt wieder neu gestartet!
    2011-07-14 11:39.51: [INFO]: BackWPup version 2.0.3, Copyright © 2011 Daniel Hüsken
    2011-07-14 11:39.51: [INFO]: BackWPup erhalten Sie OHNE JEDWEDE GARANTIE. Dies ist freie Software (quelloffen, im Sinne von Open Source) und Sie sind eingeladen, sie unter bestimmten Bedingungen weiterzugeben.
    2011-07-14 11:39.51: [INFO]: BackWPup Auftrag: 1. Standardsicherung; WPEXP+DB+FILE+OPTIMIZE+CHECK
    2011-07-14 11:39.51: [INFO]: PHP-Version: 5.2.17; cgi; Linux
    2011-07-14 11:39.51: [INFO]: MySQL-Version: 5.0.92-1~ui40+1
    2011-07-14 11:39.51: [INFO]: cURL-Version: 7.21.0; OpenSSL/0.9.8o
    2011-07-14 11:39.51: [INFO]: Temp-Ordner ist: /tmp/.backwpup_5e8057d9f94fb8d7/
    2011-07-14 11:39.51: [INFO]: Datensicherungsdatei ist: /homepages/46/d233926895/htdocs/wordpress/kiwohome/wp-content/backwpup-6d9c1/kiwohome_backup_2011-07-14_09-39-50.zip
    2011-07-14 11:39.51: 2. Versuche Datenbank in Datei zu dumpen…
    2011-07-14 11:39.51: Setze Webseite/ Blog in den Wartungsmodus (via Plugin!)
    2011-07-14 11:39.51: [ERROR]Call to undefined function current_time()
    2011-07-14 11:39.51: 2. Skript-Stop! Wird jetzt wieder neu gestartet!
    2011-07-14 11:39.51: [INFO]: BackWPup version 2.0.3, Copyright © 2011 Daniel Hüsken
    2011-07-14 11:39.51: [INFO]: BackWPup erhalten Sie OHNE JEDWEDE GARANTIE. Dies ist freie Software (quelloffen, im Sinne von Open Source) und Sie sind eingeladen, sie unter bestimmten Bedingungen weiterzugeben.
    2011-07-14 11:39.51: [INFO]: BackWPup Auftrag: 1. Standardsicherung; WPEXP+DB+FILE+OPTIMIZE+CHECK
    2011-07-14 11:39.51: [INFO]: PHP-Version: 5.2.17; cgi; Linux
    2011-07-14 11:39.51: [INFO]: MySQL-Version: 5.0.92-1~ui40+1
    2011-07-14 11:39.51: [INFO]: cURL-Version: 7.21.0; OpenSSL/0.9.8o
    2011-07-14 11:39.51: [INFO]: Temp-Ordner ist: /tmp/.backwpup_5e8057d9f94fb8d7/
    2011-07-14 11:39.51: [INFO]: Datensicherungsdatei ist: /homepages/46/d233926895/htdocs/wordpress/kiwohome/wp-content/backwpup-6d9c1/kiwohome_backup_2011-07-14_09-39-50.zip
    2011-07-14 11:39.51: 3. Versuche Datenbank in Datei zu dumpen…
    2011-07-14 11:39.51: Setze Webseite/ Blog in den Wartungsmodus (via Plugin!)
    2011-07-14 11:39.51: [ERROR]Zu viele Neustarts…
    2011-07-14 11:39.51: Auftrag ausgeführt in 1 Sekunden.

    —————————————————-
    Das Script hat offenbar Probleme mit dem Wartungsmodus. Greift BackWPup dabei auf das Plugin „MantainanceMode“ zurück? Dieses ist ordnungsgemäß installiert und funktioniert auch.

    Hast Du eine Idee, wo der jetzige Fehler stecken könnte?

    Freundliche Grüße und vielen Dank für dieses an sich sehr gute Backup-Plugin.

    Horst
    Horst Gräbner

  9. Daniel,

    This backup software is fantastic although I am having a little trouble getting it to backup my files. My posts are rather image intensive and it keeps failing to complete the zip process.

    –Is there anything I can do?

    2011/08/06 05:13.13: [INFO]: BackWPup version 2.1.3, WordPress version 3.2.1 Copyright © 2011 Daniel Hüsken
    2011/08/06 05:13.13: [INFO]: BackWPup comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY. This is free software, and you are welcome to redistribute it under certain conditions.
    2011/08/06 05:13.13: [INFO]: BackWPup job: 4. File backup; FILE
    2011/08/06 05:13.13: [INFO]: BackWPup cron: 0 5 * * *; Sun, 7 Aug 2011 @ 05:00
    2011/08/06 05:13.13: [INFO]: BackWPup job strated by cron
    2011/08/06 05:13.13: [INFO]: PHP ver.: 5.2.17; cgi-fcgi; Linux
    2011/08/06 05:13.13: [INFO]: MySQL ver.: 5.0.91-log
    2011/08/06 05:13.13: [INFO]: curl ver.: 7.15.5; OpenSSL/0.9.8b
    2011/08/06 05:13.13: [INFO]: Temp folder is: /home/content/91/7938391/tmp/.backwpup_1171740843/
    2011/08/06 05:13.13: [INFO]: Backup file is: /home/content/XXXX/html/wp-content/backwpup-cc140/backwpup_4_FileBackup_2011-08-06_05-13-11.zip
    2011/08/06 05:13.13: 1. try for make list of files to backup….
    2011/08/06 05:13.13: [WARNING] File or folder „/home/content/XXXX/html/stats/logs“ is not readable!
    2011/08/06 05:13.44: 7723 files with 236.32 MB to backup
    2011/08/06 05:13.44: 1. try to create backup zip archive…
    2011/08/10 20:27.52: [ERROR] Job restarted, bcause inactivity!
    2011/08/10 20:27.52: 2. try to create backup zip archive…
    2011/08/10 20:39.23: [ERROR] Job restarted, bcause inactivity!
    2011/08/10 20:39.23: 3. try to create backup zip archive…
    2011/08/10 20:49.39: [ERROR] Job restarted, bcause inactivity!
    2011/08/10 20:49.40: [ERROR] Step arborted has too many trys!
    2011/08/10 20:49.40: One old log deleted
    2011/08/10 20:49.40: Job done in 401789 sec.

  10. Hallo Daniel, great work! I checked a lot of plugins and this is one is the best because:
    The user decides where the backup is stored
    it’s independed (just running a cron job)
    Multiple storage locations
    Choose which data you like to backup

    Actually I would like to have a plugin like this to backup my regular sites too :)

  11. Hi Daniel, ich verwende BackWPup bei fast allen WordPress Projekten, weil es einfach eines der besten Backup Plugins ist! Leider habe ich bei zwei Kundenprojekten Probleme damit, vielleicht kann mir hier jemand damit weiterhelfen:

    1) wird folgende Fehlermeldung ausgegeben: Warning: file_get_contents(http://www.domain.com/wp-content/plugins/backwpup/job/job_run.php) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Die Wartezeit für die Verbindung ist abgelaufen in /webspace/12/59882/domain/wp-content/plugins/backwpup/backwpup-functions.php on line 732 Kann nicht verbinden mit ‚http://www.domain.com/wp-content/plugins/backwpup/job/job_run.php‘, dies wird jedoch für den Start von Aufträgen benötigt!

    Gibt es dafür eine Lösung oder liegt es einfach am lahmen Webspace?

    2) bei einem Fotoblog wird keine Sicherung korrekt ausgeführt, Logfile habe ich dazu aktuell jedoch noch keines zur Verfügung. Ich vermute das es an der Datenmenge liegt, weil da ca. 1 GB Fotos mitversichert werden, kann das sein?

    Gruß Florian

    1. 1) reinstalliere mal die aktuelle Version da sollte die Meldung nicht mehr erscheinen. In der nächsten Version wird sich dazu wohl einiges ändern.

      2) Ich hoffe das ich in der übernächsten Version endlich mal dazu komme eine Synchronisation einzubauen damit sollte es dann auch gehen,

  12. First. Sorry I don’t speak German
    Second. Thank you for a really useful piece of code.
    Third :)
    I am having problems backing up a WordPress site to SugarSync WebArchive using BackWPup on a Linux server.
    The following is an excerpt from the latest logfile.

    2012/03/07 18:11.04: Archive size is 84.37 MB
    2012/03/07 18:11.04: 1. try sending backup to SugarSync…
    2012/03/07 18:11.06: Authed to SugarSync with Nick thomas270
    2012/03/07 18:11.06: 29.38 GB free on SugarSync
    2012/03/07 18:11.07: Upload to SugarSync now started…
    2012/03/07 18:38.12: [ERROR] Job restarted, bcause inactivity!
    2012/03/07 18:38.12: 2. try sending backup to SugarSync…
    2012/03/07 18:38.13: Authed to SugarSync with Nick thomas270
    2012/03/07 18:38.13: 29.38 GB free on SugarSync
    2012/03/07 18:38.15: Upload to SugarSync now started…
    2012/03/08 08:12.51: [ERROR] Job restarted, bcause inactivity!
    2012/03/08 08:12.51: 3. try sending backup to SugarSync…
    2012/03/08 08:12.53: Authed to SugarSync with Nick thomas270
    2012/03/08 08:12.53: 29.38 GB free on SugarSync
    2012/03/08 08:12.54: Upload to SugarSync now started…
    2012/03/08 08:33.41: [ERROR] Job restarted, bcause inactivity!
    2012/03/08 08:33.41: [ERROR] Step arborted has too many trys!

    Any ideas?

        1. You can’t find a link to the forum on this page. („Ctrl+F + „Forum“ -> no link!) So there’s no need to apologize for that ;)

          @ Daniel Hüsken: I would add this forum-link somewhere on your page here. Could be useful ;)

  13. hallo,
    bin neu hier, hatte bisher wenig probleme mit wordpress, aber heute schon. habe das plugin backWPup von dir entwickelt installiert, um ein backup zu erstellen, was ich bisher nicht hatte.
    leider ist da nun irgendwas schiefgelaufen. ich komme gar nicht mehr auf meine seite, weder kann ich mich einloggen, noch kann ich die seite aufrufen.
    You don’t have permission to access / on this server. ist die antwort, wenn ich die seite aufrufe. habe nun im wp/plugins ordner auf der seite über filezilla alle backWPup dateien gelöscht. passiert ist leider nix. hast du eine idee??? würde sehr gerne dein programm nutzen, wenn ich denn nur an meine daten kommen könnte.
    da ich kein backup habe müsste ich alles löschen und WP clean draufmachen. lange arbeit wäre zunichte gemacht.
    für eine antwort wäre ich sehr dankbar,
    lieben gruß, palooo

    Beitrag bearbeiten/löschen Bearbeiten Direkt antworten Antworten ZitierenZitieren Beitrag zum Zitieren auswählen

    1. Schau mal bitte in die .htaccsess im Blog root Verzeichnis ob das noch die original ist.
      wenn man den Backup in Verzeichnis falsch konfiguriert hat kann es passieren das eine in falschen Pfad erstellt wird. Bneutze bitte das Forum unter backwpup.de

  14. Hi Daniel,

    ich habe jetzt auch mal dein Backuptool installiert und wollte die Sicherung manuell starten.
    Es tut sich aber gar nix.
    Egal ob ich die Sicherung auf den Server oder in die Dropbox schieben will.

    Woran kann das liegen……?

    Nutze WordPress 3.5.1

    Grüße
    Detlef

      1. Hi Daniel,

        super, dann läuft es hoffentlich oder ich krieg ne Fehlermeldung…aktuell geh ich auf „Starten“ und dann passiert erst gar nix und dann bin ich in der Auftragsliste…mehr passiert nicht….

        Detlef

  15. Lange gelöschter Job macht immer noch backups…

    Hallo, nachdem ich backwpup schon lange nutze, habe ich jetzt ein merkwürdiges Problem: ein job in einem wp-blog, den ich schon lange gelöscht habe (und das Plugin wieder de-installiert) macht immer noch täglich ein backup auf meine Dropbox…. (immer mit 250mb…)

    Wo kann man einen Job restlos löschen? Der hängt wohl irgendwo im Nirvana…

    danke!

    1. Hmmm…,

      geht eigentlich nicht. Schau mal ob da nicht noch ein Backup Plugin installiert ist. Oder ein anderer Blog der dahin sichert. Sonst musst du mir mal eins der Archive zukommen lassen und mir die Seite nennen von der es gelöscht wurde.

      1. danke für die Antwort…
        Es ist kein anderes backup plugin (die backup-datei heisst auch backwpup_1_2012-06-30_04-20-10.zip)…. Das Archiv ist zu groß zum schicken (250mb)…. aber ich könnte dir ein dropbox-verzeichis freigeben? welche email?

          1. Du hattest also Recht mit Deiner ersten Meinung „kann gar nicht sein“…. Da habe ich doch tatsächlich den dropbox-pfad kopiert…

            Vielen Dank für Deine Hilfe und sorry, daß ich Dich mit dem Unsinn beschäftigt habe :-)

Kommentare sind geschlossen.